Übersicht

Verwaltung

Kommunen müssen Spielgeld für den Landrat zahlen

Zur gestrigen Einbringung des Kreishaushaltes für das Jahr 2004 erklärt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Hardy Fuß MdL, nach einer ersten Bewertung: „Die vom Landrat vorgesehene Erhöhung der Kreisumlage um 1,27 Prozentpunkte ist nicht akzeptabel. Die Kommunen müssen mehr Spielgeld für…

Trojanisches Pferd?

Als „parteilose Bewerberin“ hat die CDU-Kreistagsfraktion die aussichtsreichste Kandidatin für das Amt der Kreisdirektorin, Gerlinde Dauber, bezeichnet. Doch, so SPD-Fraktionsvorsitzender Hardy Fuß MdL, pfeifen es längst die Spatzen von den Dächern, dass die CDU mit Frau Dauber fest vereinbart habe,…

Engel hat Recht

„Horst Engel hat hundertprozentig Recht, wenn er Landrat Stump vorwirft, zu viele persönliche Mitarbeiter zu haben, “ findet der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Hardy Fuß MdL. Bei der „kleinen Staatskanzlei“ von mittlerweile zwölf persönlichen Mitarbeitern handele es sich, was noch viel…

„Nur wer begeistert ist, kann auch andere begeistern“

www.mit-uns-zieht-die-neue-zeit.de "Mitziehen statt Durchdrücken" lautet der Titel des Diskussionspapiers von jüngeren Kommunalpolitikerinnen undKommunalpolitikern aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz, das pünktlich zum SPD-Bundesparteitag in Bochum vorgestellt wurde. Auch aus dem Rhein-Erft-Kreis haben einige junge Kommunalpolitiker daran mitgewirkt: Stephan Renner…

Späte Einsicht: 2004 wieder mehr Azubis

„Heimlich still und leise ist Landrat Werner Stump auf die Forderungen der SPD-Kreistagsfraktion eingegangen, die Ausbildungsplätze in der Kreisverwaltung wieder zu erhöhen,“ freut sich der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Hardy Fuß MdL. Landrat Werner Stump hatte diese Woche angekündigt, die Zahl…

„Wahnsinnig handlungsfähig“

SPD-Fraktionsvize Guido van den Berg stellt die markigen Sprüche des CDU-Landrats den Fakten gegenüber.1999 gab es noch 21 Ausbildungsplätze in der Kreisverwaltung, nach vier Jahren CDU-Mehrheit sind es 2003 nur noch 6. Zur Nominierung von Werner Stump als…

„Kiki statt Kawumm“

„Der peinliche Auftritt des Landrates mit einer Kanonade von Eigenlob passt ins Bild der bisherigen Erftkreispolitik. Wenn der Landrat behauptet, er sei „wahnsinnig handlungsfähig“, stellt sich die Frage: „Warum kam dann bisher nichts dabei herum?“ Die bisherige politische Bilanz des…

Zur Berichterstattung über die vergebliche Suche der SEG mbH nach Investoren für den denkmalgeschützten Teil der Brikettfabrik Grube Carl erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Hardy Fuß als Mitglied des Aufsichtsrates der SEG mbH:

„Die Berichterstattung über die vergebliche Suche nach Investoren für den denkmalgeschützten Teil des Baugebietes Grube Carl gibt Anlass zur Sorge und wirft eine Reihe von Fragen auf, die in einer kurzfristig anberaumten Sitzung des Aufsichtsrates geklärt werden müssen. Diese Sitzung…

Appell an Landrat: Erftkreis muss mehr ausbilden

SPD-Fraktionsvorsitzender Hardy Fuß MdL hat an Landrat Werner Stump appelliert, mehr junge Menschen in der Kreisverwaltung auszubilden, als bisher vorgesehen. Die Ausbildungsquote des Erftkreises liege unter einem Prozent und sei „nur noch zum Schämen“. Bei über 850 Mitarbeiter seien die…

Zylajew weist Landrat zurecht

„Die Brüder erklären mich für befangen, weil meine Tochter in einem RWE-Büro in Grevenbroich arbeitet, und bleiben selbst unbefugt bei Beratungen anwesend!“ – CDU-Fraktionschef Willi Zylajew schnaubt bei der Schilderung eines Vorfalls im nichtöffentlichen Teil des Hauptausschusses und ist stinksauer…

Guido van den Berg: „Willi Zylajew beleidigt Bedienstete des Jugendärztlichen Dienstes und Landrat Stump schweigt“

Zu einem Eklat im Kreisausschuss haben die Äußerungen des Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion, Willi Zylajew, im Rahmen der Debatte um eine mögliche Zentralisierung bei der Durchführung von Einschulungsuntersuchungen geführt. Zylajew griff die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendärztlichen Dienstes, die die Einschulungsuntersuchungen…

Erklärung des Partei- und Fraktionsvize Guido van den Berg zum Antrag der SPD-Kreistagsfraktion auf Umbenennung des „Erftkreises“ in „Rhein-ErftKreis“:

"Ich persönlich halte eine Umbenennung nach wie vor für entbehrlich. Es gibt gute Gründe, den bisherigen Namen beizubehalten. Angesichts hoher Arbeitslosigkeit und steigender Firmenpleiten im Kreis haben viele Bürgerinnen und Bürger kein Verständnis dafür, dass ausgerechnet eine Namens-Umbenennung seit vielen…

Die Zweifaltigkeit des Landrates

Vizelandrätin Christa Schütz Wer vertritt den Landrat? Die Gemeindeordnung sieht vor, dass bei repräsentativen Anlässen einer der vier politisch gewählten stellvertretenden Landräte ran muss, verwaltungsintern aber der Kreisdirektor.So einfach kann man sich das nach Ansicht des Landrates nicht…

Landrat Werner Stump begrüßt SPD-Initiative

„Jetzt können Kreis-Dezernenten bald Firmenluft schnuppern“, freut sich der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Hardy Fuß MdL. Auf großes Interesse ist bei Landrat Werner Stump der Vorschlag der SPD-Kreistagsfraktion gestoßen, Praktikumstellen für Führungskräfte der Kreisverwaltung bei Unternehmen im Erftkreis zu suchen. Das…

So nicht, Herr Landrat!

„Arbeitsrechtliche Konsequenzen…“ So nicht,Herr Landrat! Mit Ihrem Säbelrasseln in der Kreistagssitzung bei der Einbringung des Haushaltes haben Sie schweren Schaden angerichtet. Ihre Ankündigung, bei der Steigerung von Effizienz im Verwaltungshandeln auch nicht vor arbeitsrechtlichen Konsequenzen gegenüber den Mitarbeiterinnen…