Übersicht

Personal

Antrag zum Kreisausschuss am 22.04.2021: Waldschutz

Sehr geehrter Herr Landrat, die SPD-Fraktion beantragt, in der o.g. Sitzung zum Tagesordnungspunkt Haushalt folgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung zu stellen. Der Rhein-Erft-Kreis richtet zum kontinuierlichen Schutz seiner Waldgebiete und Naturschutzareale zwei sog. „Rangerstellen“ ein. Die notwendigen Haushaltsmittel in Höhe von…

Antrag zum Kreisausschuss am 22.04.2021: Schulpsychologischer Dienst

Sehr geehrter Herr Landrat, die SPD-Fraktion beantragt, in der o.g. Sitzung zum Tagesordnungspunkt Haushalt folgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung zu stellen. Der Kreisausschuss spricht sich für die Schaffung von fünf zusätzlichen Stellen für den Schulpsychologischen Dienst aus. Begründung: Laut Auskunft…

Antrag zum Kreisausschuss am 22.04.2021: Stellenplan im Amt 53

Sehr geehrter Herr Landrat, die SPD-Fraktion beantragt, in der o.g. Sitzung zum Tagesordnungspunkt Haushalt folgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung zu stellen. Im Stellenplan für das Gesundheitsamt werden zusätzlich zu den im Stellenplanentwurf vorgesehen neuen Stellen eine weitere Stelle eines Mediziners und…

Antrag zum Kreisausschuss am 22.04.2021: Steigerung der Homeoffice-Quote

Sehr geehrter Herr Landrat, die SPD-Fraktion beantragt, folgenden Beschlussvorschlag in der Sitzung des Kreisausschusses am 22.04.2021 zum Tagesordnungspunkt „Haushalt“ zur Abstimmung zu stellen: Die Kreisverwaltung wird beauftragt, ein Konzept zur stetigen Steigerung der Home-office-Quote zu erarbeiten. Hierin sollen alle Ämter…

Antrag zum Personalausschuss am 27.08.2020: Überlastungsanzeigen und Krankenstand in der Kreisverwaltung

Sehr geehrter Herr Zylajew, die SPD-Fraktion beantragt, folgenden Punkt auf die Tagesordnung der o.g. Sitzung des Personalausschusses zu nehmen: Überlastungsanzeigen und Krankenstände in der Kreisverwaltung In der Weihnachtsinfo 2019 der Komba-Rhein-Erft-Kreis wurde unter der Überschrift „Vierteljahresgespräch zwischen dem Landrat und…

Finanzausschuss: Altersdiskriminierende Besoldung der Beamten/Beamtinnen

Sehr geehrter Herr Pohlmann, das Oberverwaltungsgericht Münster ging in seiner Entscheidung vom 10.09.2007 davon aus, dass die gesetzlichen Vorgaben des Bundesbesoldungsgesetzes § 14 und des Beamtenversorgungsgesetzes § 70, wonach die Besoldung und Versorgung entsprechend der Entwicklung der allgemeinen wirtschaftlichen und…

Termine