Übersicht

Entwicklung und Planung

Planungssicherheit für das Phantasialand Brühl schaffen

Auf Einladung des Vorsitzenden der Landtagsfraktion, Edgar Moron MdL, besuchten NRW-Wirtschaftsminister Schwanhold, Regierungspräsident Roters, der Landtagsabgeordnete Hardy Fuß und die Bundestagsabgeordneten Helga Kühn-Mengel und Klaus Lennartz das Phantasialand Brühl. Nach dem Brand im Phantasialand wurden Maßnahmen besprochen, wie der Wiederaufbau…

Couch/Sofa-Banking und kinderleichte Lernsoftware

Das "Couch-Banking" stellte der Vorstands-vorsitzende des Unternehmens, Alexander Kandzior, dem Vorsitzenden der Erftkreis-SPD und Bundestags-abgeordneten Klaus Lennartz bei seinem diesjährigen Informations-besuch von Firmen aus dem Erftkreis auf der Cebit in Hannover vor. Das mobile Endgerät, für das Framfab das…

Schon wieder eine neue Referentin für den Landrat

Landrat Stump beabsichtigt, in Kürze eine weitere Referentin in sein ohnehin bereits stattliches Büro einzustellen. Die Entscheidung wird dem Personalausschuß im März vorgelegt. SPD-Fraktionsvorsitzender Hardy Fuß MdL kritisiert diese erneute personelle Aufstockung in der Kreisverwaltung: „Bereits jetzt unterhält der Landrat…

Keine zusätzlichen Flugbewegungen in Nörvenich

Eine Erhöhung der Flugstundenzahlen und damit eine Zunahme des Fluglärms in Nörvenich sei mit den Standortschließungen nicht verbunden, so Lennartz. Darüber hinaus begrüßte Lennartz die vollständige Beibehaltung des Standortes Nörvenich und spricht in diesem Zusammenhang von einem "Glücksfall" für…

Bahnhofsverlegung wird geprüft

Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Klaus Lennartz fand heute morgen ein Erörterungstermin im Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes NRW in Düsseldorf statt. An diesem Gespräch nahmen Ministerialrat Wolfgang Wever, die Bahnhofsmanager Peter Grein und Elmar Heinrichs, der…

Meinungsumfrage

Meinungsumfrage der KÖLNISCHEN RUNDSCHAU: (kwa) Nichts scheint unmöglich: Auf dem Innovationskongress skizzierten die Referenten eine Welt, in der man dank neuer Technologien alle Einkäufe, Kontakte und Hobbys von zu Hause aus erledigen könnte. Die "Rundschau" fragte einige Besucher auf dem…

Werden Individualisten bald zu Autisten?

Bericht der KÖLNISCHEN RUNDSCHAU: (stg) "Wir sind in einer neuen Zeit, und es muß auch erlaubt sein, neue Wege zu gehen." So beschrieb der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Erftkreis-SPD Klaus Lennartz die zentrale Aufgabe von Politik und Wirtschaft in unserer…

Denkfabrik

Bericht des KÖLNER-STADT-ANZEIGER Auf dem Kongress der Erftkreis-SPD wurden drei Projekte angesprochen, die die Marktchancen bei Informationstechnologie verbessern sollen: Der weltweit bekannte Softwareunternehmer Kai Krause will – parallel zu seiner "Denkfabrik" auf Burg Rheineck bei Bonn – ein zweites…

Innovationskongress Erftkreis: KOMMUNIKATION

Einführung Das Mobiltelefon als Multimediamaschine ist nur der Anfang. Die Grenzen der Innovationsfähigkeit sind längst noch nicht ausgeschöpft. Wir stehen erst am Beginn einer technologischen Zeitreise. Zum Reisegepäck gehören viele neue Ideen, Schaffenskraft und Mut zur Veränderung. Wer heute das…

Regionale Kooperation der Biotec-Branche stößt auf Zustimmung

Denkbar sei beispielsweise die Biotec-Regionen Leverkusen, Köln, Düsseldorf und den Erftkreis gemeinsam unter einem Namen auftreten zu lassen, um die Interessen zu bündeln und eine stärkere nationale und internationale Außenwirkung zu erzielen. Andere Regionen wie Martinsried bei München oder Berlin…

Eigenlob ist nicht angebracht

Zu der Erklärung von Werner Stump, er hätte eine Gebührenerhöhung für die Abfallentsorgung im Erftkreis verhindert, äußern sich die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion, Hans Günter Eilenberger und Wilfried Effertz: „Landrat Stump verdreht mit seinen Äusserungen zur Abfallpolitik im Erftkreis die…

Hardy Fuß MdL: Generelle Ausschreibungspflicht für Leitungspositionen in kommunalen Unternehmen gesetzlich verankern

Zur Weigerung der CDU/FDP-Gruppe im Aufsichtsrat, die Stelle des Geschäftsführers der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft öffentlich auszuschreiben, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Hardy Fuß MdL: Die starre Haltung der CDU/FDP-Vertreter im Aufsichtsrat der WFG zeigt, dass bei der Besetzung von Führungspositionen Parteiabsprachen mehr gelten…

Wahl von Schmitt-Sausen ist geplatzt

Am Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft vorbei versuchte Aufsichtsratsvorsitzender Werner Stump die Wahl von Frau Schmitt-Sausen zur neuen Geschäftsführerin der WFG durchzupeitschen. Dies ist mißglückt. Aufgrund der unvollständigen und nicht fristgerechten Information des Aufsichtsrates mußte die Wahl von Frau Schmitt-Sausen von…

Erftkreis ist kein Parteieigentum

Die anstehende Neubesetzung der Geschäftsführerposition der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft darf nicht durch die Frage der Parteizugehörigkeit entschieden werden, meint der Vorsitzende der Erftkreis-SPD und Bundestagsabgeordnete Klaus Lennartz. Sach- und Fachkompetenz müssen die entscheidenden und alleinigen Kriterien für die für den Erftkreis…

Umzug der Bundesfinanzakademie in Brühl verzögert sich um zwei Jahre

Vor 2002 wird die Bundesfinanzakademie in Brühl nicht ihren Standort nach Münster wechseln. Dies teilt der Vorsitzende der Erftkreis-SPD und Bundestagsabgeordnete Klaus Lennartz nach einer internen Darstellung der Parlamentarischen Staatssekretärin des Bundesfinanzministeriums Barbara Hendricks MdB mit. Grund der Verzögerung seien…

Marketinghilfe aus dem Erftkreis für Existenzgründer

Guido Schreiner und Olaf Schnieders von der Hürther Initiative Starterpack empfingen in der vergangenen Woche den Vorsitzenden der Erftkreis-SPD und Bundestagsabgeordneten. Lennartz informierte sich bei seinem Besuch über das Angebot der im Gründerzentrum Start Hürth ansässigen Initiative. Der SPD-Politiker ließ…