Monika Streicher

Privatadresse

Hans-Böckler-Str. 166 B

50354 Hürth
+49 174 2157650

Kandidatin für Alstädten-Burbach II, Hermülheim I-V, Kalscheuren

Monika Streicher, geb. 6.5.65 in Köln, verheiratet, selbständige Rechtsanwältin, seit Nov 2013 Mitglied der SPD, seit 2015 sachkundige Bürgerin im Planungsausschuss der Stadt Hürth, stellv. Vors. der SPD Hürth.

Ich bin in Hürth groß geworden und fühle mich hier wohl. Seit 11 Jahren wohne ich in Kalscheuren. Ich war immer politisch interessiert, habe mich in der Bürgerinitiative gegen die B265n engagiert, und dabei festgestellt, dass ich gerne mithelfen würde, Anliegen der Einwohner von Hürth durchzusetzen, also Sprachrohr der Bürger zu sein, damit sich alle wohlfühlen können. In der SPD habe ich die Mitstreiter gefunden, die nötig sind, wichtige Themen für Hürth und den Rhein-Erft-Kreis zu diskutieren, Ideen für Lösungen zu entwickeln und diese auch umzusetzen. Dabei gefällt mir an der Kommunalpolitik, dass es häufig um praktische Probleme geht, man also keine endlosen Grundsatzdiskussion geführt, sondern „anpacken“ und „umsetzen“ kann.

Ich engagiere mich vor allem für alles rund um die Themen Wohnen und Verkehr. Der Rhein-Erft-Kreis und Hürth brauchen eine moderne Verkehrsinfrastruktur, Hürth muss auch im Regionalverkehr gut verkehrlich angebun-den sein, hier ist noch viel zu tun. Bezahlbares und gleichzeitig moder-nes nachhaltiges Wohnen dürfen kein Widerspruch sein. Dann ist auch Klimaschutz gewährleistet. Der Strukturwandel muss gelingen, damit auch in Hürth Arbeitsplätze gesichert und geschaffen werden. Dafür ist es wichtig, dass die Anliegen und Interessen der Hürther*innen auch bei Entscheidungen im Kreistag gut vertreten sind und berücksichtigt werden. In diesem Sinne betrachte ich mich als Stellvertreter für die Einwohner von Hürth in den verschiedenen Gremien des Kreises und bin für Unterstützung durch Euch und Sie dankbar.

Mehr Informationen über Monika Streicher: https://spd-huerth.de/mitglieder/monika-streicher/