Übersicht

Meldungen

Anfrage zum Kreisausschuss am 26.11.2020: Situation der Gesundheitsämter

Sehr geehrter Herr Kreuzberg, die SPD-Fraktion beantragt die Einrichtung eines Tagesordnungspunktes „Situation der Gesundheitsämter“ und – gerne schriftlich vorab – die Beantwortung folgender Fragen zur nächsten Kreisausschusssitzung am 26.11.2020. Die Gesundheitsämter im gesamten Bundesgebiet sind aufgrund der Corona-Pandemie immensen Belastungen…

Daniel Dobbelstein, Dagmar Andres, SPD Rose und SPD Rhein-Erft Logo

Rhein-Erft SPD stärkt Streikenden den Rücken!

Aktuell laufen bundesweit Warnstreiks der Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Während im Rhein-Erft-Kreis vor allem der ÖPNV betroffen ist, werden anderswo auch Kitas oder Krankenhäuser in den Arbeitskampf mit einbezogen. Zu den Warnstreiks erklärt Daniel Dobbelstein, Vorsitzender der Rhein-Erft SPD: „Die…

Timm, Andres, Halbritter, Dobbelstein

Dierk Timm führt SPD-Kreistagsfraktion weiter an

Am gestrigen Mittwochabend hat sich die neue SPD-Kreistagsfraktion konstituiert. Dierk Timm wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Dagmar Andres Andres (Erftstadt), Daniel Dobbelstein (Kerpen) und Helmut Halbritter (Wesseling) sind seine neuen Stellvertreter*innen. Ergänzt wird der Fraktionsvorstand von der Brühlerin Hildegard Venghaus,…

„Schuldenfreier“ Kreis auf Kosten der Kommunen

In der Kreistagssitzung am 10.09.2020 hat die Schwarz-Grüne Mehrheit mal wieder die Entlastung der Städte um insgesamt 21,6 Mio. Euro abgelehnt. Nach Mitteilung der Landesregierung würden Städte wie Bergheim, Frechen oder Kerpen über drei Mio. € erhalten, Bedburg und Elsdorf…

Die Besuchsgruppe um Dierk Timm, Nowabo auf den Stufen des Brühler Eisenwerks
Bild: REKSPD

SPD-Landratskandidat Dierk Timm: Das Eisenwerk Brühl muss am Strukturwandel beteiligt werden

SPD-Landratskandidat Dierk Timm möchte sich als nächster Landrat für die Zukunft des Brühler Eisenwerks einsetzen. Das stellte Timm bei einem gemeinsamen Besuch mit dem SPD-Bundes-vorsitzenden Norbert Walter-Borjans, den SPD-Kreisvorsitzenden Dagmar Andres und Daniel Dobbelstein und dem Brühler Bürgermeister Dieter Freytag (SPD) heraus.

Rhein-Erft SPD begrüßt das Tarifergebnis zum Kohleausstieg im RWE-Konzern

„Wir freuen uns sehr, dass es zwischen ver.di und dem RWE-Konzern zu einem Tarifvertrag zum Kohleausstieg gekommen ist. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die soziale Gestaltung des Kohleausstiegs hier in der Region. Wir beglückwünschen Ver.di zu diesem sehr guten Ergebnis“ kommentieren die Vorsitzenden der Rhein-Erft SPD Dagmar Andres und Daniel Dobbelstein das Verhandlungsergebnis der Gewerkschaft.

SPD beantragt Instandsetzung des Radwegs entlang der L184

Auf Anregung des Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion und SPD-Landratskandidaten Dierk Timm und der Wesselinger SPD-Stadträtin Ute Meiers hat die SPD-Fraktion im Regionalrat zwei Maßnahmen an der L184 in den Fokus gerückt. Zum einen soll der völlig marode Radweg entlang der L184…

CDU und FDP verhindern erneut die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

Zum wiederholten Male hat die SPD-Landtagsfraktion die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge im Landtag beantragt. Erneut stimmten CDU und FDP für den Erhalt der mitunter existenzbedrohenden Beiträge. Auch die Abgeordneten des Rhein-Erft-Kreises, Frank Rock, Romina Plonsker und Gregor Golland (alle CDU) votierten für den Erhalt der Beiträge, die in NRW als einzigem Flächenland noch erhoben werden.

Den Strukturwandel zur Chefsache machen: SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und SPD-Landratskandidat Dierk Timm in Elsdorf

Der designierte Kanzlerkandidat der SPD und Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland, Olaf Scholz hat heute Station in Elsdorf gemacht, um sich über den Stand des Strukturwandels im Rheinischen Revier zu informieren. Auf Einladung der SPD-Kreisvorsitzenden Dagmar Andres und Daniel Dobbelstein, besuchte Scholz, in Begleitung des SPD-Landratskandidaten für den Rhein-Erft-Kreis, Dierk Timm, das QUIRINUS-Forum von SME Management in Elsdorf.

Anfrage zum Verkehrsausschuss am 26.08.2020: AST-Angebot

Sehr geehrter Herr Bortlisz-Dickhoff,  gerade nachts und zu Randzeiten ist das ÖPNV-Angebot fast überall im Kreis schwach aufgestellt. Hier und zur Bedienung von nicht oder nur selten vom Busverkehr angebundenen Ortslagen gibt es seit langem das Angebot des Anruf-Sammel-Taxis. Die…