Logo KPT mit Schriftzug: Abgesagt

Rhein-Erft SPD verschiebt ordentlichen Kreisparteitag wegen steigender Corona-Inzidenzwerte

Der Kreisvorstand der Rhein-Erft SPD hat sich gestern Abend in einer Sondersitzung per Videokonferenz einstimmig dazu entschlossen, den für kommenden Samstag (20.11.2021) um 10:30 Uhr angesetzten ordentlichen Kreisparteitag im „Berrendorfer Treff“ in Elsdorf wegen der rasant steigenden Corona-Inzidenzwerte auf einen Termin im nächsten Jahr zu verschieben.

„In unserem Kreisvorstand besteht die einhellige Meinung, dass eine Durchführung des Kreisparteitages, auf dem keine zeitlich zwingend notwendigen Wahlen und Beschlüsse hätten stattfinden sollen, dem Ziel des größtmöglichen Gesundheitsschutzes für alle Menschen im Rhein-Erft-Kreis und darüber hinaus unterzuordnen ist“ so die Kreisvorsitzenden Dagmar Andres MdB und Daniel Dobbelstein.

Anstelle des Kreisparteitages sollen noch in diesem Jahr allen Mitgliedern digitale Angebote der Parteimitarbeit gemacht werden. So plant der Kreisvorstand beispielsweise eine Onlinekonferenz zur Auswertung des Koalitionsvertrages von SPD, FDP und GRÜNEN, sobald der Vertrag vorliegt.

Die auf dem Kreisparteitag geplante Debatte um eine Positionierung beim Thema Braunkohle und Strukturwandel soll ebenfalls in digitaler Form geführt werden.

„Wir möchten die Gelegenheit nutzen und appellieren noch einmal sehr herzlich an alle Bürgerinnen und Bürger, sich impfen zu lassen. Impfen ist der einzig wirksame Schutz vor einer Corona-Infektion. Den Menschen, die bereits vollen Impfschutz haben, empfehlen wir eine Booster-Auffrischungsimpfung, sobald dies für sie möglich ist“ so Andres und Dobbelstein abschließend.