Anfrage zum Umweltausschuss am 09.09.2021: Aufforstungen

Sehr geehrter Herr Dr. Nawrath,

zum Thema Waldschäden haben wir erst kürzlich einen sehr informativen Vortrag in diesem Ausschuss bekommen, der die dramatische Schadensentwicklung auch hier bei uns im Kreis deutlich aufzeigte. Teil des Vortrags waren auch Ausführungen zu Strategien und Vorgehen bei nötigen Wiederanpflanzungen. In diesem Zusammenhang bittet die SPD-Fraktion zur o.g. Sitzung um die schriftliche Beantwortung folgender Fragen:

  1. Auf welchen Flächen im Kreis kam es in den letzten drei Jahren zu größeren Aufforstungen?
  2. Für welche Flächen sind Aufforstungsmaßnahmen in den kommenden Jahren geplant?
  3. In welcher Höhe flossen Fördergelder für Wiederbewaldungen und ähnliche Maßnahmen in den letzten drei Jahren in den Rhein-Erft-Kreis?
  4. Inwiefern wurde bei den Aufforstungsmaßnahmen das Waldbaukonzept der Landesregierung berücksichtigt? https://www.umwelt.nrw.de/fileadmin/redaktion/Broschueren/waldbaukonzept_nrw.pdf

Mit freundlichen Grüßen

Dierk Timm, Fraktionsvorsitzender

Hans Günter Eilenberger, Kreistagsmitglied