Dagmar Andres erneut in den Landesvorstand der SPD gewählt

Die SPD-Kreisvorsitzende Dagmar Andres wird auch weiterhin im Landesvorstand der SPD Nordrhein-Westfalen aktiv sein. Die Delegierten des Digitalen SPD-Landesparteitages wählten Andres am vergangenen Samstag mit einem starken Ergebnis wieder in das Führungsgremium der Landespartei. Die Wahl wird in diesen Tagen noch durch eine Briefwahl formal bestätigt.

Dagmar Andres

„Ich freue mich sehr über den großen Zuspruch aus allen Regionen des Landes und möchte mich weiterhin mit vollem Einsatz in die Arbeit des Landesvorstandes einbringen. Ich bin davon überzeugt, dass die SPD in Nordrhein-Westfalen mit Thomas Kutschaty bei der Bundestagswahl im September 2021 und der Landtagswahl 2022 erfolgreich sein wird. Nordrhein-Westfalen hat harte Monate hinter sich. Die Menschen warten auf Hilfen in der Corona-Krise. Sie warten auf ein Ende des Pflegenotstandes. Familien warten auf Entlastungen. Leider wird Nordrhein-Westfalen derzeit nur auf Sicht regiert. Die NRWSPD möchte dieses Land wieder gestalten, wieder sozialer und gerechter machen. Die NRWSPD kann auf ein sehr gut gestärktes Fundament aufbauen, das der bisherige Landesvorsitzende Sebastian Hartmann hinterlassen hat. Für seine Leistungen als Landesvorsitzender bin ich Sebastian Hartmann sehr dankbar. Jetzt sind wir startklar für die anstehenden Herausforderungen“ so Dagmar Andres.

Auch Andres‘ Teampartner in der Führung der Kreis-SPD, der Kreisvorsitzende Daniel Dobbelstein ist sehr zufrieden über Andres‘ Wiederwahl: „Dagmar hat in den letzten Jahren im Landesvorstand sehr gute Arbeit geleistet und sich an vielen Stellen zu Gunsten des Rhein-Erft-Kreises engagiert. Infrastruktur und Mobilität, das Thema Wohnen und vor allem das Thema Strukturwandel waren und bleiben für unsere Region höchst relevante Arbeitsfelder. Es ist daher besonders wichtig, dass wir mit Dagmar Andres auch weiterhin gut vernetzt sind“ freut sich Dobbelstein.

Dagmar Andres gehört dem Landesvorstand und dem Präsidium der NRWSPD seit Juni 2018 an. Die 51-jährige Erftstädterin, die von 2012 bis 2017 Landtagsabgeordnete für Brühl, Erftstadt, Wesseling und Kerpen-Brüggen/Balkhausen/Türnich war, ist seit 2019 gemeinsam mit Daniel Dobbelstein Vorsitzende der Rhein-Erft SPD und ist stellvertretende Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Erft. Andres bewirbt sich derzeit bei den Parteimitgliedern um die Bundestagskandidatur der SPD für den südlichen Rhein-Erft-Kreis und den Kreis Euskirchen.