Anfrage zum Umweltausschuss am 04.03.2021: Waldschutz

Sehr geehrter Herr Dr. Nawrath,

wiederholt berichtete die Presse über Waldschäden durch Biketrails, etwa im Königsdorfer Altwald. Immer wieder erreichen uns auch Beschwerden über rücksichtloses Verhalten von Waldbesuchern, die etwa ihre Hunde frei im Wald laufen lassen und so die Tierwelt in den Wäldern stark stören. Die SPD-Fraktion bittet um die schriftliche Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Mit welchen Maßnahmen bemüht sich die Kreisverwaltung um den Schutz des begrenzten Waldflächen vor unbedachtem Verhalten von Spaziergängern oder Radfahrern?
  2. In welchem Umfang finden diesbezüglich vor-Ort Kontrollen statt?
  3. Wie haben sich die Schäden durch Waldbesucher in den Waldflächen des Kreises im letzten Jahr entwickelt?

Sachdarstellung:

Wiederholt berichtete die Presse über Waldschäden durch Biketrails, etwa im Königsdorfer Forst. Immer wieder erreichen uns auch Beschwerden über rücksichtloses Verhalten von Waldbesuchern, die etwa ihre Hunde frei im Wald laufen lassen und so die Tierwelt in den Wäldern stark stören. Diese Entwicklung scheint sich pandemiebedingt im letzten Jahr verstärkt zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Dierk Timm, Fraktionsvorsitzender

Hans Günter Eilenberger, Kreistagsmitglied