Heike Steinhäuser als stellvertretende Landrätin gewählt

Der Fraktionsvorstand mit Heike Steinhäuser im Medio
Bild: SPD

Auf der konstituierenden Sitzung des Kreistags des Rhein-Erft-Kreis wurde die Bedburger Sozialdemokratin Heike Steinhäuser als stellvertretende Landrätin gewählt. Steinhäuser erklärte dazu nach der Wahl:

„Ich bedanke mich bei meinen Kolleginnen und Kollegen im Kreistag für das entgegengebrachte Vertrauen. Es ist eine Ehre für mich, dass ich den Kreis zukünftig als offizielle Vertreterin repräsentieren darf und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unserem Landrat und der Verwaltung. Dass ich nun in das Amt gewählt wurde, welches Guido van den Berg bis zu seinem viel zu frühen Tod innehatte, bedeutet mir viel. “

Der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Dierk Timm:

„Ich gratuliere Heike Steinhäuser ganz herzlich zu ihrer Wahl. Sie ist eine erfahrene Kommunalpolitikerin, die sich seit vielen Jahren ehrenamtlich politisch für Bedburg und den Rhein-Erft-Kreis engagiert. Sie wird den Rhein-Erft-Kreis kompetent und würdig vertreten. Ich bedanke mich bei ihrer Amtsvorgängerin Iris Heinisch für ihre gute Arbeit in den letzten anderthalb Jahren.“

Heike Steinhäuser, Jahrgang 1957, lebt mit ihrer Familie in Kaster. Sie rückte nach dem Tod von Guido van den Berg 2019 in den Kreistag nach und wurde in der vergangenen Kommunalwahl von den Bürgerinnen und Bürgern Bedburgs per Direktmandat in den Kreistag gewählt.

Heike Steinhäuser nach ihrer Wahl zur stellvertretenden Landrätin mit Landrat Frank Rock und den weiteren Stellvertreter*innen
Bild: SPD

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.