Antrag zum Personalausschuss am 27.08.2020: Überlastungsanzeigen und Krankenstand in der Kreisverwaltung

Sehr geehrter Herr Zylajew,

die SPD-Fraktion beantragt, folgenden Punkt auf die Tagesordnung der o.g. Sitzung des Personalausschusses zu nehmen:

Überlastungsanzeigen und Krankenstände in der Kreisverwaltung

In der Weihnachtsinfo 2019 der Komba-Rhein-Erft-Kreis wurde unter der Überschrift „Vierteljahresgespräch zwischen dem Landrat und dem Personalrat am 06.11.2019“ von Überlastungssituationen und der, nach Ansicht der Komba-Personalräte, nicht ausreichenden Personalressourcen, um erhöhtes Arbeitsaufkommen sowie Ausfälle und Urlaubsabwesenheiten ausgleichen zu können, geschrieben.

Um unter diesen Gesichtspunkten eine realistische Übersicht über die personellen Belastungen in den einzelnen Abteilungen zu bekommen, ist eine Vorlage erforderlich, aus der hervorgeht:

  • Anzahl der vorliegenden Überlastungsanzeigen aus 2018 und 2019 je Amt
  • Anzahl der Krankheitstage 2018 und 2019 je Amt
  • Anzahl der Langzeiterkrankten je Amt

Der Personalausschuss muss die Situation bewerten, Lösungen für die besonders betroffenen Ämtern diskutieren und Maßnahmen vorschlagen, die eine gesundheitliche Gefährdung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch ständige Überlastung ausschließen. Dies ist unter dem Gesichtspunkt der Fürsorgepflicht auch zwingend erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Dierk Timm, Fraktionsvorsitzender

Ingpeer Meyer, stv. Fraktionsvorsitzender

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.