RB 48 fährt künftig am Wochenende länger

Fahrplanverbesserungen und hoffentlich bald mehr Sitzplätze für die RB48.

Bild: Von Mansent - Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47679341

Maßnahmen zum Kapazitätsausbau wurden ebenfalls geprüft

Ab dem anstehenden Fahrplanwechsel am 09. Dezember wird die RB 48 im Spätverkehr länger eingesetzt. So wird künftig eine zusätzliche Fahrt von Köln aus Richtung Bonn um 0:36 Uhr starten und in der Gegenrichtung kommt eine Fahrt mit Abfahrt in Bonn um 0:43 Uhr hinzu.

Abhilfe für überfüllte Bahnen geprüft

Dierk Timm, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion und Gremienmitglied im Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR), erläutert: „Nötig ist die Anschaffung zusätzlicher Fahrzeuge. Dadurch würde die Kapazität von derzeit 415 Sitzplätzen pro Zug auf 480 bzw. 510 Sitzplätze erhöht. Dazu müssen entsprechende Vereinbarungen mit den beteiligten Aufgabenträgern und Unternehmen getroffen und die Anschaffungen finanziert werden. Es besteht fraktionsübergreifend Einigkeit, dass die vorhandenen Kapazitäten ausgebaut werden sollen.“ Ebenfalls müssen auf einigen Stationen im Streckenverlauf die Bahnsteige verlängert werden. Hier ist eine Abstimmung mit der DB Station&Service nötig.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.