Schulausschuss: Schulungsgänge Plfege- und Reha-Berufe

Sehr geehrte Frau Tschepe,

wir beantragen zum Tagesordnungspunkt Haushalt folgenden Beschlussvorschlag abstimmen zu lassen:

  • Der Rhein-Erft-Kreis stellt Mittel in Höhe von 25.000€ zur Finanzierung einer externen Bedarfsanalyse für Pflege- und Reha-Berufe im Rhein-Erft-Kreis ein.
  • Der Rhein-Erft-Kreis stellt Mittel in ausreichender Höhe zur Finanzierung dieser Schulungsgänge für Pflege- und Reha-Berufe mit Sperrvermerk ein.

Begründung:

Gerade in den Berufsbildern der AltenpflegehelferInnen, AltenpflegerInnen, Heilerziehungspflegekräfte und Fachkräfte für Gesundheitspflege ist bereits heute ein hoher Bedarf zu verzeichnen. Dies wird sich in den nächsten Jahren nochmals verstärken. Hier ist es wichtig, für die Berufe, die dies benötigen, ausreichend Schulungsgänge im Kreisgebiet anzubieten, um Fachkräfte bereits frühzeitig in Einrichtungen des Kreises anzubinden.

Mit freundlichen Grüßen

Dierk Timm, Fraktionsvorsitzender

Oliver Scheffler, Kreistagsabgeordneter

Es ist ein Kommentar vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.