Endlich passender Anschluss für Sinnersdorfer am Pulheimer Bahnhof

Mit einem Jahr Verzögerung wird die Linie 980 an Wochenenden endlich so den Pulheimer Bahnhof anfahren, dass Anschluss an die Bahn von und nach Köln besteht.

Mit Unverständnis reagierten viele Sinnersdorfer Nutzer der Buslinie 980 als sie nach dem letzten Fahrplanwechsel im Dezember 2017 feststellten, dass zwar nun eine halbstündige Zugverbindung von Pulheim nach Köln an Wochenenden bestand, aber ihr Bus leider so unpassend fuhr, dass kein Anschluss erreicht wurde. Dieses Ärgernis soll nach Fahrplanwechsel im Dezember abgestellt werden, wenn ab dem 1.1.2019 die Umstrukturierung des Busverkehrs greift. Auf Nachfragen der SPD-Kreistagsfraktion sagte die REVG zu, die Abfahrtzeiten der Busse an den Wochenenden so zu ändern, dass am Bahnhof Pulheim ein passender Umstieg möglich wird.

Dazu erklärt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Dierk Timm:

„Dass es ein Jahr dauert, bis Buskunden aus Sinnersdorf von der Angebotsverbesserung der Bahn an Wochenenden profitieren können, ist schlicht ärgerlich. Wir werden sehr darauf achten, dass die Anpassung tatsächlich durchgeführt wird. An dem Versprechen der REVG, dass solche Fehler in Zukunft nicht mehr passieren, werden wir sie messen.“

Hans-Rudolf Müller, in Sinnersdorf lebendes Mitglied der SPD-Stadtratsfraktion Pulheim, betont:

„Endlich haben auch Sinnersdorfer Buskunden etwas vom verbesserten Wochenendangebot der Deutschen Bahn in Pulheim. Das eine Jahr Wartezeit hat bei den Bürgern zu Kopfschütteln geführt. Das Nahverkehrsangebot muss insgesamt weiter verbessert werden, auch weil Sinnersdorf weiter stark wächst. Für die vielen ÖPNV-Nutzer wäre es besonders wichtig, bei der Buslinie 980 werktags einen durchgängigen 30-Minuten-Takt bis 20 Uhr zu erhalten. Ein entsprechender Antrag der SPD-Fraktion ist in Vorbereitung.“

In einem Antwortschreiben der REVG hatte die Geschäftsführung eingeräumt, dass die Angebotsausweitung der Bahn im letzten Winter bei den Planungen schlicht übersehen wurde. Zukünftig soll die Linie 980 in Sinnersdorf an Wochenenden vier Minuten früher abfahren und am Pulheimer Bahnhof fünf Minuten später in Richtung Sinnersdorf starten.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.